Acer TravelMate P256-MG Bedienungsanleitung

Stöbern Sie online oder laden Sie Bedienungsanleitung nach Ladegeräte Acer TravelMate P256-MG herunter. Acer TravelMate P256-MG Benutzerhandbuch Benutzerhandbuch

  • Herunterladen
  • Zu meinen Handbüchern hinzufügen
  • Drucken
  • Seite
    / 101
  • Inhaltsverzeichnis
  • LESEZEICHEN
  • Bewertet4.8 / 5. Basierend auf6 Kundenbewertungen

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 - Benutzerhandbuch

TravelMate P2 Serie (15") Benutzerhandbuch

Seite 2 - Ihr Acer Produkt registrieren

10 - Ihre Acer-Notebook-Tour4Ein/Aus-AnzeigeZeigt den Ein/Aus-Status des Computers an.AkkuanzeigeZeigt die Ladung des Akkus an.Ladevorgang: Die Leucht

Seite 3 - INHALTSVERZEICHNIS

100 - Internet- und OnlinesicherheitAußerdem verwenden viele Banken und Dienstleistungsunternehmen spezielle Sicherheitssysteme, die auf ungewöhnliche

Seite 4 - 4 - Inhaltsverzeichnis

Blu-Ray oder DVD Filme abspielen - 101BLU-RAY ODER DVD FILME ABSPIELENWenn Ihr Computer mit einem Blu-ray oder DVD Laufwerk ausgestattet ist, können S

Seite 5 - Erste Schritte

Ihre Acer-Notebook-Tour - 11Tastatur Übersicht# Symbol Element Beschreibung1Ein/Aus-Taste Schaltet den Computer ein und aus.2 TastaturDient der Eingab

Seite 6 - DAS WICHTIGSTE ZUERST

12 - Ihre Acer-Notebook-TourLinke Seite1234675 # Symbol Element Beschreibung1Steckplatz für Kensington-SchlossHier können Sie ein Kensington-kompatibl

Seite 7 - Pflege des Netzteils

Ihre Acer-Notebook-Tour - 13Informationen zu USB 3.0• USB 3.0 kompatible Ports sind blau.• Kompatibel mit USB 3.0 und früheren USB-Geräten.• Für eine

Seite 8 - Reinigung und Wartung

14 - Ihre Acer-Notebook-TourUnterseite2134# Symbol Element Beschreibung1 Akkufach Enthält den Akku des Computers.2Verriegelung des AkkusEntsperrt den

Seite 9 - IHRE ACER-NOTEBOOK-TOUR

Verwendung der Tastatur - 15VERWENDUNG DER TASTATURDie Tastatur verfügt über Standardtasten und ein separates numerisches Tastenfeld, separate Cursort

Seite 10 - 10 - Ihre Acer-Notebook-Tour

16 - Verwendung der TastaturHotkey Symbol Funktion Beschreibung<Fn> + <F3> FlugmodusSchaltet die Netzwerkgeräte des Rechners ein / aus. (

Seite 11 - Tastatur Übersicht

Verwendung der Tastatur - 17Windows-TastenDie Tastatur besitzt zwei Tasten für spezielle Windows-Funktionen.<Fn> + <Pg Up>StoppBeenden Sie

Seite 12 - Linke Seite

18 - TouchpadTOUCHPADTouchpad-GrundlagenMit dem Touchpad steuern Sie den Pfeil (oder 'Cursor') auf dem Bildschirm. Wenn Sie Ihren Finger übe

Seite 13 - Rechte Seite

Touchpad - 19Touchpad-FingerbewegungenWindows 8.1 und eine Vielzahl von Applikationen unterstützen Touchpadbewegungen mit mehr als einem Finger.Dies e

Seite 14 - Unterseite

2 - © 2014. Alle Rechte vorbehalten.TravelMate P2 Serie (15")Gilt für: P256-MDiese Überarbeitung: 05/2014Modellnummer: __________________________

Seite 15 - VERWENDUNG DER TASTATUR

20 - WiederherstellungWIEDERHERSTELLUNGSollten Sie Probleme mit Ihrem Computer haben und Sie keine Hilfe in den FAQs (oft gestellte Fragen) (siehe Häu

Seite 16 - 16 - Verwendung der Tastatur

Wiederherstellung - 21Sie ihn gekauft haben, wobei Sie die Möglichkeit haben, sämtliche Einstellungen und persönlichen Daten beizubehalten.1.Geben Sie

Seite 17 - Windows-Tasten

22 - Wiederherstellung3.Schließen Sie das USB-Laufwerk an und klicken Sie anschließend auf Weiter.• Da für die Wiederherstellungssicherungskopie nach

Seite 18 - TOUCHPAD

Wiederherstellung - 23Erstellen einer Kopie von Treibern und ApplikationenWenn Sie eine Kopie für Treiber und Applikationen erstellen möchten, die die

Seite 19 - Touchpad-Fingerbewegungen

24 - Wiederherstellung• Bei Verwendung von DVDs wird die Anzahl der leeren, aufnehmbaren Datenträger angezeigt, die Sie für die Erstellung von Wiederh

Seite 20 - WIEDERHERSTELLUNG

Wiederherstellung - 25Wiederherstellung des SystemsSo stellen Sie das System wieder her:1.Kleinere Korrekturen durchführen. Wenn nur ein oder zwei Sof

Seite 21 - GB oder mehr empfohlen

26 - WiederherstellungNeuinstallation von Treibern und ApplikationenAls ein Schritt für die Problembehebung können Sie die Applikationen und Gerätetre

Seite 22 - 22 - Wiederherstellung

Wiederherstellung - 273.Der Bereich Inhalte des Acer Ressourcen-Centers sollte dann angezeigt werden. Die Abbildungen dienen lediglich der Veranschaul

Seite 23 - Applikationen

28 - Wiederherstellung2.Der Bereich Inhalte des Acer Ressourcen-Centers sollte dann angezeigt werden. Die Abbildungen dienen lediglich der Veranschaul

Seite 24 - 24 - Wiederherstellung

Wiederherstellung - 29Zurückwechseln zu einem Wiederherstellungspunkt1.Geben Sie im Start-Bildschirm ’Systemsteuerung’ ein und klicken Sie anschließen

Seite 25 - Wiederherstellung des Systems

Inhaltsverzeichnis - 3INHALTSVERZEICHNISIhr Acer Produkt registrieren ... 2Verwaltung Ihrer registrierten Produkte ... 2Das Wic

Seite 26 - 26 - Wiederherstellung

30 - WiederherstellungEs gibt zwei Optionen: Werkseinstellungen wiederherstellen (PC zurücksetzen) oder Benutzerdefinierte Wiederherstellung (PC aktua

Seite 27 - Wiederherstellung - 27

Wiederherstellung - 312.Das Fenster PC zurücksetzen wird angezeigt.Die Abbildungen dienen lediglich der Veranschaulichung.3.Klicken Sie auf Weiter und

Seite 28 - 28 - Wiederherstellung

32 - Wiederherstellung3.Klicken Sie entweder auf PC auffrischen oder PC auf Originaleinstellung zurücksetzen.4.Klicken Sie auf Weiter. Dieser Vorgang

Seite 29 - Wiederherstellung in Windows

Wiederherstellung - 334.Die Wiederherstellung beginnt mit dem Neustart des Computers. Anschließend werden Dateien auf die Festplatte kopiert. Dieser V

Seite 30 - 30 - Wiederherstellung

34 - Wiederherstellungb. Windows startet die Installation dann von der Wiederherstellungskopie aus, anstatt den normalen Startvorgang zu durchlaufen.6

Seite 31 - Wiederherstellung - 31

Wiederherstellung - 35PC mit Wiederherstellungskopie zurücksetzen1.Das Fenster PC zurücksetzen wird angezeigt.Die Abbildungen dienen lediglich der Ver

Seite 32 - Management

36 - WiederherstellungPC mit Wiederherstellungskopie aktualisieren1.Das Fenster PC aktualisieren wird angezeigt.2.Klicken Sie auf Weiter.3.Wählen Sie

Seite 33 - Wiederherstellung - 33

Herstellen einer Internetverbindung - 37HERSTELLEN EINER INTERNETVERBINDUNGDieses Kapitel enthält grundlegende Informationen zu den verschiedenen Verb

Seite 34 - 34 - Wiederherstellung

38 - Herstellen einer InternetverbindungDrahtlose VerbindungsherstellungVerbindungsherstellung über Wireless LANWireless LAN (oder WLAN) ist ein draht

Seite 35 - Wiederherstellung - 35

Herstellen einer Internetverbindung - 39Verbindungsherstellung über ein 3G-NetzwerkWenn Ihr Computer über einen SIM-Kartensteckplatz verfügt, können S

Seite 36 - 36 - Wiederherstellung

4 - InhaltsverzeichnisSpeicherkartenleser 66Anschlussoptionen ... 66Video- und Audioanschlüsse 68HDMI 70USB (Universa

Seite 37 - INTERNETVERBINDUNG

40 - Verwendung einer Bluetooth-VerbindungVERWENDUNG EINER BLUETOOTH-VERBINDUNGBluetooth ist eine Technologie, die Ihnen ermöglicht, Daten drahtlos üb

Seite 38

Verwendung einer Bluetooth-Verbindung - 41Bluetooth ist auf dem Computer standardmäßig deaktiviert. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Bluetooth-Ada

Seite 39

42 - Verwendung einer Bluetooth-VerbindungAuf dem Computer wird ein Code angezeigt, der mit dem auf Ihrem Gerät angezeigten Code übereinstimmen sollte

Seite 40 - VERBINDUNG

- 43Ihren Computer und ihre Daten sicher halten...In diesem Abschnitt finden Sie:• Wie Sie Ihren Computer schützen• Einrichten von Kennwörtern• Was S

Seite 41

44 - Acer ProShieldACER PROSHIELDÜberblickDas allumfassende Programm Acer ProShield bietet Ihnen eine integrierte Sicherheitslösung zum Schutz vor fol

Seite 42

Acer ProShield - 45Sie müssen ein Kennwort einrichten und Sie können auswählen, eine persönliche Sicherheitsdisk zu erstellen. Nach der Einrichtung de

Seite 43 - Daten sicher halten

46 - Acer ProShieldPersönliche SicherheitsdiskDie Persönliche Sicherheitsdisk (PSD) ist ein sicherer Bereich auf Ihrer Festplatte, in dem Sie Dateien

Seite 44 - ACER PROSHIELD

Acer ProShield - 47Zugangsdaten-ManagerHier können Sie Ihre Zugangsdaten, einschließlich der Authentifizierung vor dem Start, einstellen und verwalten

Seite 45 - Acer ProShield - 45

48 - Acer ProShieldDatenschutzHier können Sie Dateien für die Verschlüsselung oder Entschlüsselung auswählen und Ihre persönliche Sicherheitsdisk verw

Seite 46 - Persönliche Sicherheitsdisk

BIOS-Dienstprogramm - 49BIOS-DIENSTPROGRAMMDas BIOS-Dienstprogramm ist ein in das “Basic Input/Output System” (BIOS) des Computers integriertes Hardwa

Seite 47 - Zugangsdaten-Manager

- 5Erste Schritte...In diesem Abschnitt finden Sie:• Nützliche Informationen für die Pflege Ihres Computers und Ihrer Gesundheit• Wo sich die Ein/Aus

Seite 48 - Datenlöschung

50 - Sichern des ComputersSICHERN DES COMPUTERSIhr Computer ist eine wertvolle Investition, auf die Sie achtgeben müssen. Erlernen Sie, wie Sie Ihren

Seite 49 - BIOS-DIENSTPROGRAMM

Sichern des Computers - 51• Das Kennwort „Password on Boot“ sichert Ihren Computer vor unberechtigter Verwendung. Verwenden Sie dieses Kennwort zusamm

Seite 50 - SICHERN DES COMPUTERS

52 - EnergieverwaltungENERGIEVERWALTUNGDieser Computer besitzt eine integrierte Energieverwaltungsvorrichtung, die die Systemaktivität überwacht. Syst

Seite 51 - Eingabe von Kennwörtern

Energieverwaltung - 534.Wählen Sie Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll.5.Wählen Sie Zurzeit nicht verfügbare Einstellungen än

Seite 52 - ENERGIEVERWALTUNG

54 - AkkuAKKUDer Rechner benutzt einen Lithium-Akku, der zwischen Ladevorgängen eine lange Zeit benutzt werden kann.Akku-EigenschaftenDer Akku wird im

Seite 53 - Energieverwaltung - 53

Akku - 552.Schließen Sie das Netzteil an und laden Sie den Akku vollständig.3.Ziehen Sie das Netzteil ab.4.Schalten Sie den Rechner ein und benutzen S

Seite 54 - Akku-Eigenschaften

56 - AkkuOptimieren der AkkunutzungsdauerDurch Optimieren der Akkunutzungsdauer können Sie die Akkuleistung voll ausschöpfen, den Laden/Entladen-Kreis

Seite 55 - Akku - 55

Akku - 57Wenn die Warnung für geringe Akkuladung angezeigt wird, sollten Sie je nach Situation folgendermaßen vorgehen:Einsetzen und Herausnehmen des

Seite 56 - Prüfen der Akkuladung

58 - AkkuHerausnehmen des Akkus:1.Schieben Sie die Akkuverriegelung zur Seite, um den Akku zu lösen.2.Ziehen Sie den Akku aus dem Fach.

Seite 57 - Akku - 57

Reisen mit Ihrem Computer - 59REISEN MIT IHREM COMPUTERIn diesem Kapitel erhalten Sie Tipps und Hinweise dazu, was Sie beim Reisen mit Ihrem Computer

Seite 58 - Herausnehmen des Akkus:

6 - Das Wichtigste zuerstDAS WICHTIGSTE ZUERSTWir möchten uns bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie sich in Bezug auf mobilen Computerbedarf für ein Acer

Seite 59 - REISEN MIT IHREM COMPUTER

60 - Reisen mit Ihrem ComputerSie können den Standbymodus aktivieren, indem Sie <Fn> + <F4> drücken oder das Display schließen.Wenn Sie be

Seite 60 - Vorbereiten des Computers

Reisen mit Ihrem Computer - 61• Verpacken Sie den Computer in eine Transporthülle, die ihn vor dem Verrutschen schützt und ihn abfedert, falls er heru

Seite 61 - Besondere Hinweise

62 - Reisen mit Ihrem ComputerEinrichten eines Büros zu HauseWenn Sie häufig zu Hause mit Ihrem Computer arbeiten, kann es sich lohnen, ein zweites Ne

Seite 62 - Reisen mit dem Computer

Reisen mit Ihrem Computer - 63Besondere HinweiseBeachten Sie zusätzlich zu den Richtlinien zum Mitnehmen des Computers nach Hause die folgenden Richtl

Seite 63 - Internationale Reisen

64 - Reisen mit Ihrem ComputerBesondere HinweiseBeachten Sie dieselben Hinweise wie für andere Reisen mit dem Computer. Die folgenden Tipps sind bei A

Seite 64

- 65Ports und Anschlüsse...In diesem Abschnitt finden Sie:• Informationen über die Ports und Anschlüssen an Ihrem Computer

Seite 65 - Ports und Anschlüsse

66 - SpeicherkartenleserSPEICHERKARTENLESERAnschlussoptionenIhr Computer verfügt über einen Kartenleser und andere Ports/Buchsen, über die Sie Periphe

Seite 66 - SPEICHERKARTENLESER

Speicherkartenleser - 67SD-, SDHC- und SDXC-KartenUnterschiedliche Arten von SD-Karten besitzen unterschiedliche Kapazitäten. Die Bauweise ist aber be

Seite 67 - SD-, SDHC- und SDXC-Karten

68 - Video- und AudioanschlüsseVIDEO- UND AUDIOANSCHLÜSSESchließen Sie den Rechner an einen Monitor mit einem VGA- oder DVI-Anschluss an (die Art der

Seite 68 - VIDEO- UND AUDIOANSCHLÜSSE

Video- und Audioanschlüsse - 69Kopfhörer und MikrofonAn diese Anschlüsse können Sie Audiogeräte anschließen. Schließen Sie Stereo Kopfhörer oder mit S

Seite 69 - Kopfhörer und Mikrofon

Das Wichtigste zuerst - 7Sie können den Schlaf-Modus aktivieren, indem Sie <Fn> + <F4> drücken.Pflege Ihres ComputersBei guter Pflege werd

Seite 70 - 70 - HDMI

70 - HDMIHDMIHDMI (High-Definition Multimedia Interface) ist eine hochqualitative digitale Audio-/Videoschnittstelle. HDMI ermöglicht Ihnen den Anschl

Seite 71 - ANSCHLUSS

USB (Universal Serial Bus)-Anschluss - 71USB (UNIVERSAL SERIAL BUS)-ANSCHLUSSDer USB-Port ist ein High-Speed Port, der den Anschluss von USB-Geräten w

Seite 72

72 - USB (Universal Serial Bus)-AnschlussSie können auch Geräte wie Tablets, Smartphones oder andere Geräte über einen USB-Port aufladen. Einige USB 3

Seite 73 - Haben Sie eine Frage?

- 73Haben Sie eine Frage?In diesem Abschnitt finden Sie:• Häufig gestellte Fragen• Tipps für die Verwendung von Windows 8.1• Informationen zur Proble

Seite 74 - HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

74 - Häufig gestellte FragenHÄUFIG GESTELLTE FRAGENIm Folgenden finden Sie eine Liste möglicher Situationen, die bei der Arbeit mit dem Computer auftr

Seite 75 - Häufig gestellte Fragen - 75

Häufig gestellte Fragen - 75• Wenn die Strom-LED blinkt, könnte sich der Computer im Standbymodus oder im Ruhezustand befinden. Drücken Sie für die Wi

Seite 76 - 76 - Häufig gestellte Fragen

76 - Häufig gestellte FragenIch möchte meinen Rechner auf die ursprünglichen Einstellungen zurücksetzen.Dieser Wiederherstellungsvorgang hilft Ihnen b

Seite 77 - Vor einem Anruf

Häufig gestellte Fragen - 77Inanspruchnahme von DienstleistungenInternationale Garantie für Reisende (International Travelers Warranty; ITW)Ihr Comput

Seite 78 - Windows 8.1

78 - Häufig gestellte FragenTipps und Hinweise für die Verwendung von Windows 8.1Es bedarf einer gewissen Zeit, sich mit diesem neuen Betriebssystem v

Seite 79 - Häufig gestellte Fragen - 79

Häufig gestellte Fragen - 79Kann ich nach der Anmeldung direkt den Desktop anzeigen?Ja, Sie können dies folgendermaßen tun:1.Wechseln Sie zum Desktop.

Seite 80 - 80 - Häufig gestellte Fragen

8 - Das Wichtigste zuerst• Fassen Sie niemals am Kabel, sondern immer direkt am Stecker an, wenn Sie das Netzkabel aus der Steckdose ziehen.• Die Summ

Seite 81 - Wie schließe ich eine App?

80 - Häufig gestellte FragenWie entsperre ich den Computer?Drücken Sie die Leertaste und wählen Sie das Symbol eines Benutzerkontos aus, um den Comput

Seite 82 - Wo finde ich meine Apps?

Häufig gestellte Fragen - 81Wie verschiebe ich Kacheln?Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Kachel, um sie auszuwählen. Ziehen Sie sie dann

Seite 83 - Häufig gestellte Fragen - 83

82 - Häufig gestellte Fragen3.Wählen Sie, an welchen Tagen der Wecker aktiviert sein soll.4.Wählen Sie die Benachrichtigung aus.5.Speichern Sie den We

Seite 84 - Microsoft-Konto)?

Häufig gestellte Fragen - 83Wie kann ich eine Kachel aus dem Start-Bildschirm entfernen?Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Kachel, um sie

Seite 85 - Häufig gestellte Fragen - 85

84 - Häufig gestellte FragenKann ich meine Desktop-Apps zuerst anzeigen?Ja, Sie können dies folgendermaßen tun:1.Wechseln Sie zum Desktop.2.Klicken Si

Seite 86 - UFIG GESTELLTE

Häufig gestellte Fragen - 85Wie füge ich Internet Explorer einen Favoriten hinzu?Internet Explorer 10 besitzt keine herkömmlichen Favoriten. Stattdess

Seite 87 - Häufig gestellte Fragen - 87

86 - Häufig gestellte FragenProblemlösungIn diesem Kapitel erfahren Sie, wie Sie bei üblichen Systemproblemen vorgehen können. Lesen Sie es vor dem An

Seite 88 - Erste Schritte im Internet

Häufig gestellte Fragen - 87Sollten Sie nach dem Durchführen der Korrekturmaßnahmen weiterhin Probleme haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler o

Seite 89 - DSL (z. B. ADSL)

88 - Internet- und OnlinesicherheitINTERNET- UND ONLINESICHERHEITErste Schritte im InternetSchützen des ComputersEs ist äußerst wichtig, den Computer

Seite 90 - Netzwerkverbindungen

Internet- und Onlinesicherheit - 89DFÜBestimmte Computer sind mit einem DFÜ (‘Modem’)-Anschluss ausgestattet. An diesen Anschluss lässt sich eine Tele

Seite 91 - Drahtloser Adapter

Ihre Acer-Notebook-Tour - 9IHRE ACER-NOTEBOOK-TOURNach der Einrichtung Ihres Computers gemäß der Einrichtungsanleitung möchten wir Ihnen nun Ihren neu

Seite 92 - Surfen im Internet!

90 - Internet- und Onlinesicherheit3G (WWAN oder drahtloses Fernnetz)Eine 3G-Verbindung ermöglicht Ihnen das Nutzen von Funknetzen (z.B. solchen, die

Seite 93 - Sicherheit

Internet- und Onlinesicherheit - 91Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, eine Internetverbindung für mehrere Computer zu verwenden.Schnelle und ei

Seite 94 - Was ist Malware?

92 - Internet- und OnlinesicherheitAbbildung eines funktionierenden Netzwerks1.Zugangspunkt/Router2.Desktop-Computer3.Modem4.Drucker5.Notebook-Compute

Seite 95

Internet- und Onlinesicherheit - 93Acer-WebsiteBesuchen Sie doch zu Beginn einfach einmal unsere Website www.acer.de!Acer hat es sich zum Ziel gesetzt

Seite 96

94 - Internet- und OnlinesicherheitWas ist Spyware?Spyware bezieht sich auf generell unerwünschte Programme, die, während Sie mit dem Internet verbund

Seite 97

Internet- und Onlinesicherheit - 95die Verbindung in der Regel zulassen (z.B. eine Verbindung für ein Online-Spiel zu einem Multi-Player-Server oder f

Seite 98

96 - Internet- und OnlinesicherheitSchützen Sie Ihren Computer mit Sicherheitssoftware.Für einen grundlegenden Online-Schutz sind verschiedene Arten v

Seite 99

Internet- und Onlinesicherheit - 97Wählen Sie sichere Kennwörter und bewahren Sie diese gut auf.Kennwörter sind im Internet heutzutage unumgänglich. M

Seite 100 - Windows-Updates

98 - Internet- und Onlinesicherheitaus Zahlen statt aus Wörtern bestehen, sowie alles, was vom Normalen abweicht. Beim so genannten Phishing erhält ma

Seite 101 - BLU-RAY ODER DVD FILME

Internet- und Onlinesicherheit - 99Nachrichten reagieren oder sogar Bilder herunterladen, werden Sie unweigerlich zu deren Listen hinzugefügt und erha

Kommentare zu diesen Handbüchern

Keine Kommentare